Vor einem Jahr

Vor einem Jahr nahm ich die letzte Pille. Ich erinnere mich genau wie aufgeregt ich deshalb war. So ein großer Schritt. In diesem Jahr habe ich emotional viel erlebt.
Als ich in den ersten Zyklen meine Periode bekam, brach immer eine kleine Welt zusammen und meine Enttäuschung ließ mich bittere Tränen weinen. Mit der Zeit wurde das besser.
Um ehrlich zu sein rechne ich kaum noch damit.

Ich könnte jetzt von all den Hohen und Tiefen erzählen und von Verlust und Schmerz, aber auch von Intimität, Liebe und Vertrauen. Werde ich vielleicht, aber jetzt gerade sind diese Gefühle zu groß.

Ich hatte gehofft, nun schon Mama sein zu dürfen. Rechnerisch befinde ich mich im 7. Übungszyklus. Das ist nicht viel, aber es ist dennoch ein Jahr, in dem ich immer wieder davon träumte mit dem Freund eine Familie zu gründen. Mir in den buntesten Farben ausmalte wie es sein könnte.

Denn das ist es. Es ist viel mehr als „nur“ ein Kind zu bekommen. Es ist Familie, Verbundenheit und eine gemeinsame Zukunft. Es sind er und ich, die unser kleines Wir erweitern wollen. Ich kann es nur schwer in Worte fassen. Es ist nicht nur schwanger werden, das alles, was wir erleben, den Schritt den wir gemeinsam wagen wollen, bedeutet die Welt für mich.

Ein Jahr später bin ich dort wo ich vorher auch stand. Emotional sind wir aber viel weiter.

Advertisements