KiTa-Wahnsinn

Ich habe bei Freundinnen schon im Vorfeld mitbekommen wie schwierig es zum Teil ist einen KiTa-Platz zu bekommen. Aus diesem Grund habe ich bereits in der 15. Woche Anmeldungen an sämtliche KiTas in der Umgebung abgegeben.

Wer aufgepasst hat, weiß, dass ich das  gar nicht sehr viel früher hätte machen können. Man stelle sich eine Anmeldung vor und in Feld Geburtsdatum steht dann „Voraussichtlich xx.xx.20xx, sofern es geklappt hat“.

Zum Teil haben wir jetzt schon die Mitteilung erhaltem, dass wenn wir bis September 2018 keinen Platz bekommen, sofern nicht jemand abspringt oder wegzieht. Und das ist richtig Scheiße.

Ich würde so gerne länger Zuhause bleiben, aber es ist leider keine Option. 

Es war von vorneherein klar, dass ich nicht länger werde Zuhause bleiben können. Finanziell ist es nicht drin und auch beruflich wäre es nicht gerade klug, da ich eine richtig gute Stelle verlieren würde. (Ich werde nicht gekündigt, aber mein aktueller Arbeitsplatz wird nicht auf ewig freigehalten und ich müsste dann etwas anderes machen und vielleicht auch wo anders hin, was auch wieder negativen Einfluss auf die Gestaltung meines Arbeitsplatzes und der Arbeitszeit hätte auch in Bezug auf Homeoffice.)

Ich dachte ganz naiv, wenn ich das jetzt schon weiß, auxh schon vor der Schwangerschaft, kann ich mich darauf einstellen und es wird mir dann leichter fallen. Hört ihr mich lachen!? Mir wird jetzt schon ganz heulig, wenn ich daran denke, mein Baby nicht mehr die ganze Zeit bei mir zu haben. Vielleicht ändert sich das noch, aber aktuell bricht es mir das Herz. Mir, für den Stöpsel wird das sicher super. Wenn, ja WENN er denn einen Betreuungsplatz bekommt, denn dann steht derzeit noch in den Sternen. 

Und neben dem OB steht die Frage WELCHEN Betreuungsplatz er bekommt. Es gibt 2 Einrichtungen, die mir richtig, richtig gut gefallen. Dort habe ich mich räumlich wie personell gleich sehr wohlgefühlt. Andere wären Kompromisse, ebenso wie die zwei Tagesmütter, die wir bereits kennengelernt haben. Eine finde ich aber herzlich, bin mit der Aufhebung aber nicht so glücklich und auch sprachlich habe ich bedenken, da sie zwar deutsch spricht, aber man deutlich merkt, dass es nicht ihre Muttersprache ist. Mich persönlich stört das nicht, aber im Hinblick auf meinen einjährigen Sohn, der gerade anfängt zu sprechen und einige Stunden des Tages dort verbringen soll, brachte der Freund ein paar Bedenken hervor. Bei der anderen Tagesmutter gefielen uns die Räumlichkeiten besser, sie war nett, aber es wirkte etwas verkrampft.

Jetzt ist es ja eh nicht so als könnten wir wirklich wählen. Und im Notfall müssen wir nehmen, was wir kriegen und uns weiter bewerben, falls wir gar nicht glücklich damit sein sollten.

Es ist doch ein Irrsinn, dass man sich überhaupt so früh Gedanken machen und am Ende froh und dankbar sein muss, wenn man überhaupt einen Platz 3 Monate später als benötigt, bekommt. An den ü3 Platz mag ich gar nicht denken, das ist nämlich auch so ein Thema, da der nicht in jeder KiTa garantiert ist…

Und unsere Gemeinde ist echt gut aufgestellt und sehr bemüht den Bedarf zu decken. Auf 12.000 Einwohner kommen insgesamt 90 U3 Plätze. Aber sie geburtenstarken Jahrgänge machen sich bermerkbar. Aktuell wird versucht bis zum Herbst 2 weitere Gruppen zu schaffen, ob das klappt, steht noch in den Sternen.

Im Mai wissen wir dann mehr. Ein paar Daumen waren toll. 

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem Rechtsanspruch gemacht? Wie läuft das denn? 

 

Advertisements

5 Kommentare zu “KiTa-Wahnsinn

  1. Du hast U3 Anspruch auf 20 Stunden Betreuung – egal ob KiTa oder Tagesmutter. Wenn es eine Tagesmutterplatz in Deiner Nähe gibt, ist wohl auch dieser zumutbar.
    Bei den KiTas gibt es i.d.R. aber nur Betreuungsplätze ab 30H/Woche – alles was über 20H hinaus geht muss hier mit Arbeitplatz und Fahrtzeit nachgewiesen werden.
    Was ich auch noch gut kenne, ist dieses Gefühl dass sie noch viel zu klein sind für Fremdbetreuung. Aber wenn es denn dann losging, waren sie immer schon um einiges grösser, verständiger und mobiler. Kleinkind mit 13 Monaten ist etwas ganz anderes als Baby mit 3 Monaten.
    Hier gibt es KiTa- Plätze immer nur zum 01.08. – dann wäre dein Kleiner eh schon älter als anderthalb und definitv mehr Kind als Baby.
    ToiToiToi weiterhin!

    • Das nächste Kind wird besser geplant ;) es ist echt zum Mäusemelken. Mein Lohnausfall über ein halbes Jahr ist echt nicht drin. Puh.
      Aber vielen Dank! Ich wusste nicht, dass man nur Anspruch auf 20h hat, wobei ne Tagesmutter einen mit mehr Stunden wahrscheinlich gerne nimmt. Naja, abwarten und Däumchen drücken.

  2. Puh, das ist echt heftig.
    Ich hab dir leider keinen Rat, da ich bei beiden Kindern fast 3 Jahre daheim war. Beim Großen gab es diese U3 Betreuung kaum. Und wenn, nur in der Großstadt. Damals blieb fast jede Mama daheim-oder die Oma sprang ein. Lustig wurde es dann und ist es erst recht mit Schulbeginn. Da ist hier jedes Kiga Kind um Welten besser betreut. Zig Ferien, die man kaum abdecken kann und eine Betreuung, die den Namen nicht verdient. Da blieben die Kinder schon früh lieber ein paar Stunden allein daheim. Euch viel Erfolg bei der Suche *daumendrück*

  3. Soweit kam ich auch gar nicht mit dem Rechtsanspruch. Vorher wird man vom Amt an Großtagespflege oder TaMu verwiesen. Ersteres ist es dann geworden. Dafür aber mehr Vorteile als bei Krippenbetreuung. Einem Krippenplatz zu bekommen, ist hier auch nahezu aussichtslos.
    Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass du ihn erst im September 2018 in die Betreuung geben willst? Mit TaMu könntest du auch schon nach 14 Monaten wieder einsteigen. Dann hast du keinen Lohnausfall (wenn der Papa noch Elternzeit nimmt). Bei Tagesmutter bekommt man eher einen Platz unterm Jahr, oft aber sehr kurzfristig (wegen Umzug oder Wechsel eines Kindes in die Kita).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s