Christmas is near

Dieses Jahr kommt Weihnachten so plötzlich. Durch die ganzen Termine diese Woche (und die davor und die davor…), kamen wir nicht wie geplant dazu irgendetwas zu erledigen.

Der Baum steht noch immer zusammen gebunden auf dem Balkon. Das Menü wurde in 2 Minuten aus dem Ärmel geschüttelt, statt schön durchdacht zu sein. Ich wollte es ganz besonders und anders haben. 

Die Wohnung versinkt im Chaos, weil keine Zeit zu putzen war. Wir waren auf genau einem Weihnachtsmarkt und auch sonst wurde nichts aus unserem Weihnachtsritual sonntags mit einer leckeren Nascherei Weihnachtsfilme zu schauen. 

Um es nett auszudrücken war der Dezember bisher alles andere als besinnlich. Chaos beherrscht das Winterwuderland. Das ist nicht mehr zu ändern. Heute noch Mal ein bisschen stressig, damit wir zumindest die nächsten Tage gemütlich zusammen, ganz in Ruhe, verbringen können. Das wäre so schön.

Aufgrund der geplanten Elternzeit hat der Freund nämlich nicht frei und muss nach Weihnachten auf Bereitschaftsdienst übernehmen, was längere Arbeitszeiten und eben die Erreichbarkeit rund um die Uhr bedeutet. Umso wichtiger mir diese 3 Tage. So war das also mit unserer Vorweihnachtszeit 2016. 

Nächstes Jahr wird das wieder besser!

Advertisements

2 Kommentare zu “Christmas is near

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s