Zusammengefasst } 8. Monat

Woche: 29. – 32. Woche
Das Baby: Kürbis (1.150 – 1.500g)
Unser Spatz ist nach Aussage des Arztes bisher ein zartes Kind.
Ich spüre jede Bewegung. Jede Drehung, den Schluckauf. Alles. Anfang des Monats waren die Bewegungen zum Teil auch unangenehm. Inzwischen haben die Tritte und das Boxen abgenommen, aber ich spüre noch deutlicher, wenn sich das Baby durch den Bauch schiebt. Das ist ganz besonders. Ich vermisse das Rumpeln aber auch ein bisschen, ich muss das doch noch filmen! Baby turnt auf jeden Fall noch durch den Bauch und liegt ab und an auch quer. Letzten Monat trat es gerne unter die Rippen, in den letzten Wochen schob es sich gerne Mal komplett darunter. Das fühlte sich an als möchte es gerne meine Rippen nach außen stülpen. Da hilft nur ganz lang machen.
Bauch:  87 cm – 88 cm – 88,5 cm – 89 cm
Körper & Wehwehchen: Das Kreuzbein zwickt ab und an und dank der Eisentabletten ist meine Verdauung auch eher, naja, sagen wir mal schwergängig. Langes Stehen sorgt für Schwindelanfälle und ich bin schneller erschöpft. Alles nicht so ungewöhnlich im 8. Monat, würde ich sagen. Ich hatte auch die ersten Übungswehen. Wenn man dem Internet glauben kann, zum Teil sogar recht regelmäßig. Bisher sieht alles sehr gut aus, sie scheinen sich also nicht auf den Gebärmutterhals auszuwirken. Eigentlich gehe ich damit auch entspannt um, denn irgendwann muss die Gebärmutter ja mal anfangen zu üben. Nur, wenn man dann den Fehler macht zu googeln. Naja, man kennt das ja!
Haut/Haare/Nägel: In der 30./31. Woche hatte ich unreine Haut im Gesicht. Der Rest benötigt nach wie vor viel Feuchtigkeit.
Gefühlswelt: Ich kann den Mutterschutz kaum erwarten. Auf der Arbeit ist weiterhin viel zu tun und es fällt mir schwer es einfach abzugeben. Ruhe ist weiterhin in weiter Ferne. Aber ich bin sehr glücklich schwanger. Ich liebe meinen Babybauch und fühle mich so wohl damit. Ich bin richtig stolz darauf. Ich kann mir noch nicht vorstellen, dass die letzten Wochen angebrochen sind und ich unser Baby schon bald in den Armen halten werde. Ich komme da echt nicht hinterher.
Untersuchungen/Arzttermine: Einmal bei meiner Hebamme und das 3. Screening beim Frauenarzt.
Geht gut: Überraschenderweise ist es trinken! Mir fällt es an sich echt schwer, aber mir wurde geraten 2-3l täglich zu trinken und mittlerweile verlangt mein Körper inzwischen richtig danach. Ich habe viel Durst, muss aber auch ständig pieseln.
Geht gar nicht: Traubensaft auf nüchternen Magen, der hilft allerdings bei den Eisentabletten… Richtig gut schlafen! Entweder wie ein Stein oder gerne auch mit einem netten Traum. In letzter Zeit verarbeite ich nachts immer, was mich tagsüber beschäftigt.
Must have /Essverhalten/Gelüste: Ofenkürbis mit Feta! Und Mandarinen! Könnte ich mich reinsetzen! Ich könnte auch ständig Lebkuchen essen, aber das liegt eher an der Jahreszeit als an der Schwangerschaft. Ich habe immer mehr Lust auf gesundes Essen. Vorher konnte ich ja alles Essen. Hauptsache Nahrung. Aber ich merke wie unglaublich gut mir frisches, gesundes Essen tut. Außerdem habe ich Artischocken für mich entdeckt! Ich kann nur noch kleine Portionen essen, dafür bin ich dann gefühlt ständig am Futtern.
Der Papa: Er kümmert sich toll um mich, nimmt mir immer mehr Arbeit ab. Jetzt ist er eine Woche beruflich unterwegs. Es fiel ihm wirklich schwer zu gehen.
Er freut sich sehr auf das Kleine und bekommt nach wie vor leuchtende Augen, wenn er das Baby spüren kann. Ach, er ist allgemein einfach ziemlich niedlich!
Der beste Moment: Wenn unser Spatz auf unsere Berührungen reagiert ist das immer wieder ganz besonders.
Und sonst? Wir haben sowohl den Geburtsvorbereitungskurs als auch den erste Hilfe Kurs am Kind erfolgreich hinter uns gebracht. Ich kann wirklich jedem empfehlen den erste Hilfe Kurs zu belegen. Vieles weiß man sicherlich schon und würde es intuitiv richtig machen, aber es gibt eben doch auch einige Unterschiede. Damit sind diese Termine alle erledigt und ich bin ehrlich froh darum.

Außerdem befinden wir uns auf der Zielgeraden was die Anschaffungen angeht. Aber dazu schreibe ich wann anders mal einen eigenen Eintrag.

monatsuebersicht_8

 

1. Monat | 2. Monat | 3. Monat | 4. Monat | 5. Monat | 6. Monat | 7. Monat

Advertisements

2 Kommentare zu “Zusammengefasst } 8. Monat

  1. Vom Arzt hatte ich auch Eisentabletten bekommen, die mir allerdings, wie wohl den meisten, sehr schwer im Magen lagen und mir auch sonst ordentlich zugesetzt hatten… da mein Eisenwert grundsätzlich nicht komplett im Keller war, empfahl mir meine Hebamme stattdessen ferrotone – das ist quasi sehr eisenhaltiges Wasser, welches mit einem Glas Saft getrunken wird. Und dann ging es mir tatsächlich rundum besser. Kann ich nur empfehlen, da das Eisen im Wasser zudem wohl besser vom Körper aufgenommen werden kann als das bei den Tabletten der Fall ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s