Glücksmomente 34/2015

Etwa ein-, zweimal im Jahr bekomme ich den Drang die Wohnung auf links zu drehen. Dann wird ausgemistet und gründlichst geputzt. Diese Woche war es wieder soweit. Nachdem wir es in letzter Zeit etwas haben schleifen lassen, war das auch echt nötig.

Ich begann alte Kosmetikartikel auszumisten und trennte ich von vielen Dingen, die ich aus Nostalgiegründen bisher nicht wegschmeißen konnte. Darunter zum Beispiel ein 14 Jahre alter Lipgloss von Manhattan in der Geschmacksrichtung Cotton Candy. Benutzt habe ich den natürlich nicht mehr, aber allein der Blick auf die kleine silberne Tube mit rosa Deckel versetzte mich zurück in alte Zeiten. Schön war’s. Anfangs fiel es mir echt schwer, aber mit jedem Stück wurde es einfacher und ich konnte mich kaum mehr bremsen.
So flogen alte Handtücher, Bettwäsche, Socken und Unterwäsche raus. Die Kommode im Flur wurde ausgemistet und der Schrank im Büro folgte auch. Zum Schluss packte ich noch ein Paket mit Büchern, Filmen und CDs für rebuy. Wenn mir noch jemand einen Tipp geben kann, wo ich alte spiele loswerden kannn, wäre ich sehr dankbar!

Bei Gelegenheit sind dann der restliche Kleiderschrank, der Schuhschrank und die Großbaustelle Keller dran.
Außerdem wurden Küche und Schlafzimmer einer Grundreinigung durch den Freund unterzogen. Und ich entstaubte das Wohnzimmer gründlich und schrubbte den Balkon. Das Ergebnis macht mich sehr, sehr glücklich und ich fühle mich gleich viel wohler.

***

Diese Woche verbrachte ich einen wunderschönen, sonnigen Tag in Stuttgart. Ganz für mich allein. Ich bummelte die Königsstraße hoch und runter, aß mein Mittagessen im Schlossgarten, shoppte im Milaneo und machte eine Pause in der Mittagssonne am Brunnen, wo ich die Kinder beim Spielen beobachtete und zahlreiche Sonnenstunden und ein paar Wasserspritzer einfing. Es tat so gut mal Zeit nur mit mir und für mich zu verbringen. Aber schon mittags fehlte mir der Freund sehr. Ich teile solche schönen Momente einfach gerne und mit ihm eben am liebsten.

***

Vielleicht fiel mir die Trennung vom Lipgloss auch leichter, weil ich seit einiger Zeit wieder lockeren Kontakt mit der Lipgloss-Freundin habe. Wir hatten damals eine echt gute Zeit miteinander, aber wie das in dem Alter nun mal oft ist, verlief sich der Kontakt langsam.. Als sie mir dann ein Treffen vorschlug, freute ich mir ein Loch in den Bauch! Ich bin auch ziemlich nervös, aber die Vorfreude überwiegt ei weitem!

***

Und mein persönliches Wochenhighlight:

Der Freund und ich werden Silvester mit ganz wunderbaren Menschen in Berlin verbringen! Ist das nicht genial?! Ich raste gleich aus vor Freude! Eigentlich wollten wir uns alle schon viel früher treffen. Das hat leider nicht geklappt. Man kennt das ja. Wichtig ist aber nur, dass wir uns überhaupt noch sehen! Die Flüge sind gebucht und endlich wird auch der Freund endlich die Crew kennenlernen. ;-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s