Tagebuchbloggen III/2015

„Dö-dö-dö. Dö-dö-dö. Dö-dö-dö-dö-dö-dö-dö.“, schallt es neben meinem Ohr. Völlig überzeugt davon, dass es sich um den zweiten Weckversuch handelt, blinzle ich auf mein Smartphone. Stimmt aber nicht. Also schließe ich noch einmal für zwei Minuten die Augen. Heute ist das Bett besonders gemütlich. Aber raus muss ich am Ende doch.

Ich putze mir die Zähne, mache meine Haare und ziehe mich an. Anschließend klaube ich mir mein Frühstück und Mittagsessen zusammen. Packe mein Buch ein und mache mich auf den Weg zur Arbeit.

Dort angekommen, passiert nicht viel. Ich fahre den PC hoch und dann beginnt der Arbeitstag.In der Mittagspausr lese ich ein bisschen. Der Nachmittag vergeht wie im Flug und schon ist Feierabend.

Zuhause angekommen, sollte ich noch tausend Kleinigkeiten erledigen. Statt dessen spiele ich ein bisschen “Professor Layton und die verlorene Zukunft“. Irgendwann steht der Freund plötzlich in der Tür. War wohl doch ein bisschen länger als geplant.

Wir schnappen unsere Sachen und fahren einkaufen. Anschließend gibt es Abendessen und wir gehen noch eine Runde spazieren. Weil mir furchtbar kalt ist, kuschle ich mich nun schon ins Bett und gehe noch ein bisschen die Zukunft suchen.

Weitere Tagebuchblogger findet ihr hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s