Linseneintopf

Der Herbst hält allmählich immer mehr Einzug. Die ersten Blätter wechseln ihre Farben und es wird immer kühler. Nun beginnt die kuschelige Jahreszeit!

Die kühlen Temperaturen sorgen bei mir für ordentlich Appetit auf Deftiges und was passt da besser als ein Linseneintopf!?

image

Dazu braucht man:

250g Paladina Linsen
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Bund Suppengrün (Karotten, Lauch, Knollensellerie, Petersilienwurzel, Lauch)
1 mittlere Kartoffel
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
1 guter Schuss Rotwein
750 ml Gemüsebrühe
4 EL Essig
1 EL Butter
2 gehäufte TL Mehl
2 gehäufte TL Tomatenmark
etwas (Rohrohr)Zucker
Petersilie
Pfeffer & Salz
Paprikapulver

ggf. Speck

Und so geht’s:

Die Linsen gut mit Wasser bedecken und etwa 20 Minuten vorkochen.
Währenddessen Zwiebel, Knoblauch und das Gemüse in feine Würfel schneiden.
Den Lauch zur Seite stellen.
Die Butter im Topf schmelzen, das Gemüse und die Zwiebel und ggf den Speck hinzugeben und etwas anbräunen lassen..
Dann alles mit etwas Zucker bestreuen und gut vermischen. Danach amit Mehl bestreuen und erneut gut vermengen. Tomatenmark hinzugeben.
Nun muss das Ganze braten bis sich am Topfboden eine dunkle braune Schicht bildet. Vorsicht, dass es nicht anbrennt!

Alles mit Rotwein ablöschen und im Anschluss mit der Gemüsebrühe aufgießen und aufkochen lassen.
Nun werden die Linsen hinzugegeben. Paprikapulver, Petersilie, Loorbeerblätter und Wacholderbeeren hinzugeben. Alles 5 Minuten köcheln lassen.
Nun wird der Lauch hinzugegeben. Noch einmal 5 Minuten blubbern lassen.
Jetzr ist es Zeit den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Essig abzuschmecken. Beim Essig lieber löffelweise herantasten. Ich mag es gerne etwas saurer, der Freund eher nicht so, daher sind die 4 EL für unseren Topf optimal. Ich gieße einfach nach ;)

Dazu gab es Spätzle und für den Freund eine Wursteinlage.

Lecker! Und wärmt ganz toll von innen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s