Der erste Schnee

Gestern war es also soweit.
Der erste Schnee dieses Winters bahnte sich seinen Weg auf die Erde.
Als ich hörte, dass es am Wochenende bis auf 1.000 Metern schneien könnte, wollte ich meine Ohren nicht trauen und schenkte der ganzen Geschichte wenig glauben.
Mal im Ernst, bei über 20 Grad denkt man doch nicht an Schnee…
Doch auch meine sonst so zuverlässiger+ Wettervorhersage sprach nur von kühleren Temperaturen und Regen. Kein Wort von Schnee.
Und selbst wenn, wir waren ja unterhalb der 1.000m-Grenze.

Während ich mich Samstagmorgen noch freute, dass es kalt, neblig und nass war, wurde ich kurze Zeit später eines Besseren belehrt.

Regen wandelte sich zu Schneeregen. Nicht schlimm. Bisschen matschig, aber ok.
Von Schneeregen zu Schnee.
ICh hätte mal nicht aussprechen sollen, dass zwar schneite, aber immerhin nicht liegen blieb.
Tja. Da wurden die Schneeflocken riesig und die Wiesen weiß.

Obwohl ich ja hörte, dass es sein könnte, traf mich der Schneefall völlig unvorbereitet.
Hier schneit es echt viel und lange, aber so früh?! Das kam mir doch komisch vor.
Aber ich habe draus gelernt und morgen werden dann mal die Reifen gewechselt. Man weiß ja nie, wann der Winter wiederkommt.

Immerhin hörte es Mittags auf und seitdem ist nichts mehr passiert.

Toitoitoi, dass es so bleibt. Ich möchte gerne ohne Schnee umziehen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Der erste Schnee

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s