Kurz festgehalten

Schon vorletzten Sonntag hatte ich so ein flaues Gefühl Magen.
Dazu kam eiserne Müdigkeit.
Dort schrieb ich noch alles der Aufregung und der Fressorgie des Bloggertreffens zu.
Als sich dann Montag leichte Halsschmerzen zu der latenten Übelkeit gesellte, ahnte ich schon war auf mich zukommen würde.
Schleichend folgten Halsschmerzen, Heiserkeit, Atemnot, Ohrenschmerzen, Schnupfen und Husten.
Heute dann endlich der erste Tag, an dem ich mich fast wieder gesund fühle.

Krank sein nervt, aber wie könnte es anders sein, hatte ich einfach keine Zeit im Bett liegen zu bleiben und mich auszukurieren.
Auf der Arbeit lag Arbeit, die dringend erledigt werden musste.
Zuhause lagen einige Dinge, die ich wegen des Umzugs abklären musste.
Das ein oder andere Geschenk wartete noch fertig gestellt werden.
Dazu machte mich der rote Mobilfunkanbieter wieder einmal rasend. Gar nicht mal so leicht jemanden anzumotzen, wenn man kaum Stimme hat.
Zwischendurch versagten immer wieder die Nerven und ich saß heulend auf dem Sofa.

Ganz schön anstrengend.

Genug gejammert.

Nun ist soweit alles erledigt.
Ich bin wieder einigermaßen fit und freue mich nun auf die Hochzeit am Freitag.
Ich hoffe ja, dass ich dort die Taschentücher nur aus Rührung rausholen muss ;o)

Advertisements

5 Kommentare zu “Kurz festgehalten

  1. hach herzchen hier siehts nich anders aus :( obwohl ich wieder fit war hats mich gestern nachmittag nochmal voll umgehauen. nochmal richtig schön mit gliederschmerzen und rotze. aber nu is weg und nur noch ab und an schnauben is angesagt :) also auf auf zur besserung! weg mit den blöden viren!!! küsschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s