Spinat-Ricotta-Cannelloni

Am Freitag gab ich angeregt Heeerzdame von mein Cannelloni Debüt.

Für 6 Portionen braucht ihr:

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
etwas Sonnenblumenöl
600g Spinat (z.B. Junger Spinat aus dem Tiefkühlfach)
Salz
Pfeffer
1 Dose gehackte Tomaten
1 EL Butter
1 EL Mehl
2 EL Tomatenmark
200g Schlagsahne oder Milch
1 EL Balsamicoessig
Zucker
250g Ricotta
etwas Frischkäse (falls zufällig vorhanden)
250g Cannelloni
50g geriebener Parmesankäse
200g Mozzarella

Und so geht’s:

Tomatensauce

1 Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Sonnenblumenöl erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Die Butter in den Topf geben und schmelzen. Mehl und Tomatenmark hinzugeben und anschwitzen. Mit den gehackten Tomaten und der Sahne bzw. Milch ablöschen und kurz köcheln lassen. Mit Pfeffer, Salz, Essig und Zucker würzen.
Basilikum waschen, trocken tupfen und hacken. Gehackte Tomaten und Basilikum in die Soße rühren. Mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker würzen.

Spinat-Ricotta-Füllung

1 Zwiebel und eine Knoblauchzehe schälen, würfeln und mit etwas Sonnenblumenöl andünsten.
Den Spinat fein hacken. (Ich habe den jungen Spinat aus dem Tiefkühlfach genommen, da dieser schon fein gehackt ist.)
Danach den Spinat zu den Zwiebeln und dem Knoblauch geben und andünsten bzw. auftauen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Ricotta und etwa einen Esslöffel Frischkäse zum Spinat geben und verrühren. Erneut abschmecken.

Die Spinat-Ricotta-Masse mit Hilfe eines Spritzbeutels in die Cannelloni füllen. Alternativ kann auch eine Ecke einer Gefriertüte abschneiden und diese dann als Spritzbeutel benutzen.
Die Cannelloni in eine ofenfeste Form geben. Die Tomatensauce über die Cannelloni geben.
Den Mozzarella in Scheiben schneiden und mit dem Parmesan über die Tomatensauce streuen.

Das ganze jetzt bei 175° Ober/Unterhitze ca. 30-40 Minuten backen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Spinat-Ricotta-Cannelloni

  1. Ohh das hört sich auch sehr lecker an!! :)
    Muss ich bei Gelegenheit unbedingt mal ausprobieren!
    Aber dann mit Spritzbeutel und einer weniger versauten Küche ;) Mit dem Gefrierbeutel gehts zur Not aber auch ganz gut!

    Ganz liebe Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s