Rhabarberkuchen

Dazu braucht ihr:

375g Zucker
750g Rhabarber
400g Mehl
1 Pck. Backpulver
175g Margarine
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillinzucker
5 Eier
2 EL Milch
0,5 Liter Rhabarbersaft (vom Vortag)
1 Pck. Vanillepudding
1 Becher saure Sahne
50g Butter

Und so geht’s:

Den Rhabarber schälen, in Stücke schneiden und mit 250g Zucker bestreuen. Gut verrühren und jetzt ziehen lassen, bis etwa 0,5 l Saft entstanden ist. Das dauert eine Weile. Man kann den Saft aber auch mit etwas Wasser strecken. Allerdings sollte er nicht zu sehr verdünnt werden, da der Geschmack für die Füllung wichtig ist. Den Saft auffangen und beiseite stellen.

Teig

Das Mehl mit dem Backpulver vermengen. Margarine, Zucker, Salz, Vanillinzucker hinzugeben und das ganze mit 2 Eiern und Milch verkneten. Den Teig in der Form verteilen. Nicht vergessen einen Rand zu formen.

Füllung

Den Rhabarbersaft mit dem Vanillepuddingpulver kochen und etwas abkühlen lassen.
Danach die saure Sahne, die Butter hinzugeben. Die restlichen 3 Eier nach und nach unterrühren.
Die Masse auf den Teig geben und Rhabarberstücke darauf verteilen.

Bei 200° Ober/Unterhitze ca. 40 Minuten backen.

Auskühlen lassen und genießen!

Advertisements

Ein Kommentar zu “Rhabarberkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s