Gefühlswelle

Gestern Abend wurde mir mit einem Schlag bewusst, was für ein Glück ich eigentlich habe.
Ich werde geliebt. Mit ganzem Herzen.
Ich darf es spüren. Sauge es auf und genieße.

Als der Freund und ich gestern Hand in Hand auf dem Sofa saßen und ich mich umsah, umgab mich eine Wärme, die ich so lange nicht mehr gespürt hatte.

In unserer Beziehung hat sich so viel getan. Dabei ist gar nicht viel passiert. Nur ein Gespräch. Ruhig. Freundlich. Sachlich.

Und seit dem wird mir mehr und mehr bewusst, was ich da habe und dass ich mich glücklich schätzen kann.
Einen Mann an meiner Seite zu haben, der mich und meine Launen erträgt.
(Es muss an dieser Stelle auch mal gesagt sein, was er da leistet, denn ich bin gelegentlich alles andere als einfach!)

Jemand, der manchmal einfach nur den Kopf über meine Zickereien schüttelt, anstatt mich anzuschreien.
Jemand mit Ecken und Kanten. Macken. Aber liebenswürdig und lustig. Und warm. Er strahlt eine solche Wärme aus.
Jemand, der mich nach all dem, was war, noch immer liebt und heiraten möchte.
Jemand, der sich mit mir eine Familie wünscht.

Das ist ein irres Gefühl.

Einziger Wermutstropfen ist, dass er diesen Wunsch nach einem Kind bisher nur mein Wunsch ist.

Ich habe seit langem nicht mehr so viel gelacht, wie in den letzten Tagen und es fühlt sich wunderbar an.

Ich sah unsere Wohnung. Unser gemeinsames Leben. Uns.

Wir haben zusammen viel erlebt und er stand mir in meinen schlimmen Zeiten zur Seite.

Ich weiß nicht, warum ich plötzlich so anders denke und empfinde.
Ich glaube, dass in meinem Kopf ein Licht angegangen ist.
Und dass die negative Stimmung, die sich schon Ende Oktober in meinem Leben schlich, irgendwo im alten Jahr hängen blieb.

Aber, wenn ich allein im Bett liege (ich geh früh ins Bett, da ich morgens sehr früh aufstehe) und merke, dass ich ohne ihn nicht so leicht in den Schlaf finde, da weiß ich, dass es so wie es ist richtig ist.

Dann weiß ich, dass das, was ich da empfinde Liebe ist.

Advertisements

3 Kommentare zu “Gefühlswelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s